FDP Kreisverband Münster

FDP: Aufgabenkritik vor Stellenzuwachs

Unser Ratsfraktionsvorsitzender Jörg Berens
Jörg Berens.
FDP: Aufgabenkritik vor Stellenzuwachs

„Gut, dass es endlich ein Umdenken gibt!“ kommentiert der FDP-Fraktionsvorsitzende Jörg Berens die Ankündigung von Personaldezernent Heuer für den Stellenplan 2021 keine neuen Stellen schaffen zu wollen. Seine Fraktion habe in den vergangenen Jahren die enormen Stellenzuwächse kritisch gesehen und die Freien Demokraten waren die einzige Fraktion, die bereit war, weniger Stellen zu bewilligen als die Verwaltung vorschlug. 

„Im städtischen Haushalt werden für neue Stellen vermutlich keine Spielräume sein. Doch gerade in Corona-Zeiten sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einer großen Belastung ausgesetzt. Deswegen ist es sicherlich auch im Sinne der städtischen Angestellten so manche Aufgabe kritisch zu hinterfragen,“ mahnt Berens weiter. Selbstkritisch verweist der FDP-Politiker dabei auch auf den Rat: „Immer wieder hat der Rat in den vergangenen Jahren Berichtspflichten zu inhaltlichen Sachverhalten beschlossen. Es ist aus meiner Sicht an der Zeit zu überprüfen, ob wir die Verwaltung davon nicht teilweise entbinden können, um so Kapazitäten freizumachen,“ schlägt Berens vor.