FDP Kreisverband Münster

FDP verlangt Sachdebatte über „Leuchttürme“

Bildrechte: Stahlkocher - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0).
FDP verlangt Sachdebatte über „Leuchttürme“

„Münsters Politik täte gut daran, auf mahnende Worte aus der Wirtschaft zu hören“. Der FDP-Fraktionsvorsitzende und Oberbürgermeister-Kandidat Jörg Berens hat die Kritik von Fabian Roberg am derzeitigen Wahlkampf aufmerksam verfolgt. „Meine Partei tut dies bereits, in dem sie auf das Mach- und Finanzierbare setzt, statt „Leuchttürme“ – wie etwa ein Spaßbad – ins Spiel zu bringen“.

Gerade deshalb verlangt Berens eine sachliche Debatte über Großprojekte wie etwa den MusikCampus oder das Preußenstadion. „Die Stärkung der heimischen Wirtschaft als Motor für Arbeits- und Ausbildungsplätze und mit ihren Steuern als wichtige Grundlage für den städtischen Haushalt muss gerade in Corona-Zeiten besondere Beachtung finden“, erinnert der FDP-Politiker etwa an den Antrag seiner Fraktion, zur Entlastung die Gewerbesteuer um 20 Prozentpunkte zu senken.